Weitere Zusammenarbeit

Serumwerk Bernburg und Schulen unterzeichnen Dokument.

Bernburg/MZ  - Eine Kooperationsvereinbarung für die Berufsorientierung von Schülern unterzeichneten die Serumwerk Bernburg AG, das Schulzentrum „J. F. Walkhoff“ Gröbzig, die Bernburger Ganztagsschule „Campus Technicus“ und das Schulzentrum der Stadt Könnern. Das Unternehmen und die Schulen arbeiten bereits im Job-Starter-Projekt „Zukunft Pharma“ der IHK Bildungszentrum Halle-Dessau GmbH (BIZ) mit. Da dieses Projekt jedoch zum Jahresende endet, wurde mit der Vereinbarung nun die Basis dafür geschaffen, die Zusammenarbeit auch über das Projekt hinaus fortzuführen. Das BIZ fungiert bis zum Projektende noch als Mentor der Partnerschaft. Die Unterzeichnung fand im Rahmen der 4. Ausbildungskonferenz des Projektes in Dessau-Roßlau statt, zu der die Kammertochter 36 Partner aus Schulen und Unternehmen in ihrem Hause begrüßen konnte. Dabei warb BIZ-Projektleiterin Claudia Schröder auch für das nächste Vorhaben. Dazu können sich interessierte Schüler, die in den Osterferien „Interesting Days“ in regionalen Pharma-Unternehmen verbringen und sich dort ausprobieren wollen, bei Christin Schwalenberg unter der Telefonnummer 0340/5 19 55 14 melden. Das Projekt „Zukunft Pharma“ wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) gefördert.

 
Vertreter des Serumwerkes und von Schulen unterzeichnen die Vereinbarung.
 
Quelle: Mitteldeutsche Zeitung 05.03.2012
           www.mz-web.de